Portrait - Geschichte

1867 Gründungsjahr Beleuchtung der Stadt Aalen erfolgte mit Stadtgas

1871 Aufbau der zentralen Wasserversorgung (zuvor natürliche Wasservorkommen: Quellen und freistehende Brunnen)

1912 Beginn der Stromversorgung in Aalen

1963 Errichtung des Aalener Hallenbades

1966 Flüssiggas-Spaltanlage ersetzt Gaserzeugung aus Kohle

1980 Beginn des Erdgas-Zeitalters: Erdgas ersetzt Stadtgas (seit diesem Zeitpunkt gab es keine eigene Produktion mehr von Stadtgas)

1982 Errichtung des Kundeninformationszentrums der Stadtwerke Aalen GmbH

1992 Die Limes-Thermen Aalen wurden als Pachtbetrieb von der Stadt Aalen den Stadtwerken zugeteilt Aufbau des Betriebszweiges Wärme

1995 Übernahme der Stromversorgung Unterkochen von der UJAG

1996 Die zuvor städtischen Freibäder wurden den Stadtwerken zugeteilt
         Dezember: Einzug in das neue Stadtwerke-Verwaltungsgebäude im Hasennest

1997 Die Bereiche Abwasserentsorgung und Parkhäuser gehen von der Stadt Aalen über zu den Stadtwerken

2001 Die Stadtwerke Aalen GmbH wurde zum 01.01.2001 durch Umwandlung des Eigenbetriebes Stadtwerke Aalen,
         unter Zurücklassung der Abwasserentsorgung im Eigenbetrieb, in eine GmbH gegründet.

2002 Mai: Errichtung der ersten Erdgastankstelle in Aalen bei Tank & Shop Gartenmeier in Unterkochen (neben Jimbo-Wash Autokosmetik).

2007 Errichtung der 2. Erdgastankstelle im Oktober: bft Tankstelle Lehmann Gartenstr. 35, 73430 Aalen. 

2007 Inbetriebnahme Wasserwerk am Kocher

2009 50 Jahre Freibad Spiesel

2013 Spatenstich Wasserhochbehälter Wilhelmsstollen

2013 50 Jahre Aalener Hallenbad

2013 100 Jahre zentrale Stromversorgung in Aalen

2015 01.01.: Stromnetzübernahme Aalener Teilorte

2015 Einweihung E-Car-Sharing mit Minister Alexander Bonde (Ladestationen und E-Autos in drei Aalener Parkhäusern)

2017 150 Jahre Stadtwerke Aalen