Wärme - Nahwärme

Was ist Nahwärme?

In einer Heizzentrale wird Wärme erzeugt und über ein Leitungsnetz zu Ihnen als Kunde transportiert.
Mit dieser bereitgestellten Wärme heizen Sie Ihre Wohnung und erzeugen das Warmwasser für Küche und Bad. Die Wärme wird in einer Übergabestation über Wärmeübertrager an Ihr Heiznetz abgegeben.
Das Nahwärmenetz ist von besonderer Bedeutung in der Realisierung zukünftiger Wärmekonzepte. Nur mit der Zustimmung vieler Kunden zur Nahwärme ist die Nutzung erneuerbarer umweltfreundlicher Energien wie Holzhackschnitzelkesselanlagen und Blockheizkraftwerke sinnvoll.

Versorgungssicherheit

Auf unsere Nahwärmeversorgung können Sie sich jederzeit verlassen. Durch redundante Systeme und den Einsatz moderner Überwachungstechnik ist auch bei extremer Witterung die Wärmeversorgung sichergestellt.

Was brauche ich für den Anschluß an die Nahwärme:

Neben der Nähe zu einem Fernwärmenetz brauchen Sie eine Fernwärmeübergabestation. Diese Station kann Ihnen komplett von den Stadtwerken Aalen geliefert werden. Sie haben dann die Möglichkeit wie bei einer konventionellen Kesselanlage mehrere Heizkreise und den Brauchwarmwasserspeicher mit Wärme zu versorgen. Die Regelung erfolgt außentemperaturabhängig und kann an Ihre Heizbedürfnisse angepaßt werden. Die Einbindung einer solarthermischen Anlage in die Regelung ist möglich.

Welche Vorteile bietet die Nahwärme

Die Fernwärmeversorgung bietet den Bewohnern größtmöglichen Komfort. Es entfallen Wartungskosten für Heizkessel und Schornsteinfegergebühren. Die Wartung der Übergabestation übernehmen die Stadtwerke Aalen GmbH.